Das ist ein Muster

28/11/2017

Duis mol­lis, est non com­mo­do luc­tus, nisi erat port­ti­tor ligu­la, eget lacinia odio sem nec elit. Aenean eu leo quam. Pel­len­tesque ornare sem lacinia quam vene­natis vestibu­lum. Donec id elit non mi por­ta gravi­da at eget metus. Cur­abitur bland­it tem­pus port­ti­tor. Donec id elit non mi por­ta gravi­da at eget metus. Aenean eu leo quam.…

Mehr Lesen …

Das ist mein Beitrag

28/11/2017

Nur ein Muster: Es ist wichtig zu beto­nen dass die TEN sich nicht durch die ver­wen­dete Meth­ode definiert, son­dern durch die kon­se­quente Anwen­dung des über­ge­ord­neten Sys­tems der Humoralmedi­zin. D.h. dass in der TEN zwar Behand­lungsmeth­o­d­en ver­wen­det wer­den die auch in der klas­sis­chen Naturheilkunde üblich sind. Die Kri­te­rien ihrer Anwen­dung sich in der TEN aber stets…

Mehr Lesen …

Das ist ein anderer Beitrag

28/11/2017

Nur Muster: Fol­gende Zeichen in der Regen­bo­gen­haut des Auges wer­den bei der Iris­di­ag­nos­tik berück­sichtigt: Grund­farbe des Auges, Hel­ligkeit­sun­ter­schiede und Verän­derun­gen in der Struk­tur des Iris­gewebes, nebe­lar­tige, flock­ige Auflagerun­gen, ver­schiedene Farbpig­mente. Für die Iris­di­ag­nos­tik wird ein spezielles Mikroskop ver­wen­det mit dem das Auge ver­grössert dargestellt und fotografiert wer­den kann.

Mehr Lesen …

Hier ist ein Beitrag

28/11/2017

Muster­text: Die Iris­di­ag­nose* ist die wichtig­ste Meth­ode zur Analyse der kon­sti­tu­tionellen Sit­u­a­tion eines Men­schen. Sie eignet sich nicht nur zur Erken­nung aktueller Krankheit­en, son­dern gibt der Naturärztin wertvolle Infor­ma­tio­nen über die fehler­haften Funk­tion­s­abläufe im gesamten Organ­is­mus die für die Entste­hung sein­er Krankheit­en ver­ant­wortlich sind.

Mehr Lesen …